Gästebuch

Stella

Das ist Stella, drei Tage nach dem Kauf. Sie wurde bereits “entfilzt” und der Schmied hatte auch schon Bekanntschaft mit ihr geschlossen.


Auf den folgenden Bildern sind deutlich Stellas “Schwachstellen” zu erkennen. Die Bilder täuschen vielleicht etwas: Stella war nicht gut bemuskelt, sondern einfach nur sehr fett. Man konnte keine Rippen fühlen und vor allem am Widerrist und auf der Schulterpartie hatte sie enorme Fettpolster, die sich regelrecht zwischen den Händen hin und her rollen ließen. Das Gewebe war nicht fest, sondern geradezu “schwammig”, so daß auch kein Sattel hielt sondern ständig extrem hin und her rutschte.

Es war Winter, es war kalt, und da ist die Kleidung doch eher zweckmäßig, anstatt modisch! Außerdem sind die “Strübbelstrümpfe” im Winter Franzi´s Markenzeichen - übrigens immer Neonrosa!

Nach zwei Wochen täglichem Putzen und allgemeiner Futterumstellung glänzt das Fell bereits wieder. Und das neue Halfter steht ihr doch auch recht gut..

Stella besaß einen “Hengsthals”, der durch die Stehmähne optisch nur noch verstärkt wurde. Gut sichtbar auch die Fettpolster an den Kniegelenkten und der stark ausgeprägte Unterhals.


Seite: 1 2

Blättern

Photoalbum