Gästebuch

Frodo

Name:

Geschlecht:

Rasse:

Geboren:

Herkunft:

Frodo, Spitzname “Teddy”, “Tante”

Wallach

Shetland-Isländer-Mix

1997

Vermittlung durch Bekannte

Eigenschaften:

Frodo ist ein herzensgutes Pony, allerdings neigt er manchmal dazu, sich als Esel auszugeben. Beim Reiten geht er stets nach dem Minimalprinzip vor: “So viel wie nötig, so wenig wie möglich!”, das ist seine Devise. Für ängstliche Kinder ist er daher ideal. Wenn er mal keine Lust mehr hat, erstarrt er einfach zur Statue! Stürze sind bei diesem Pony unmöglich, denn Worte wie “Durchgehen, losstürmen, erschrecken” sind ihm absolut fremd. Wenn doch mal Gefahr droht, versteckt er sich lieber hinter Strohballen und Hecken - das kostet viel weniger Energie, als das kopfloses Davonrennen einiger Artgenossen. Frodos herausragendste Eigenschaft jedoch zeigt sich erst in der Herde: Er ist der perfekte Patenonkel für abgesetzte Fohlen. Er kümmert sich rührend um sie. Wer nicht weiß, daß es sich bei Frodo um einen Wallach handelt, könnte ihn glatt für eine fürsorgende Mutterstute halten!

Vorgeschichte:

Frodo hieß ursprünglich mal “Hein” und stand im Stall von Franzis Bekannten, bei denen die Knauers schon Amira, Goldi und Felicitas gekauft hatten. Zu diesem Zeitpunkt bemühte sich Franzi redlich um ein neues Zuhause für Amira. Die kleine Stute war zwar ein gutes Reitpony, kam aber mit der Herdenhaltung nicht klar. Ständig gab es ihretwegen in der Gruppe Zoff, es wurden Bisse ausgeteilt und die Hufe flogen. Auf Dauer war dies einfach kein Zustand und so wurde bald klar, daß die einzige Möglichkeit, in die Herde wieder Ruhe zu bekommen darin bestand, Amira zu verkaufen. Gleichzeitig brauchten die Knauers aber einen “Ersatz”, denn ein zweites, reitbares Pony war für die kleine Reitschule unerläßlich. Franzis Bekannte schlugen einen Tausch vor. Amira gegen Frodo und den kleinen Merlin. Das Angebot klang verlockend, zumal Frodo die richtige Größe hatte, um für Smörre ein Kumpel zu werden. Per Handschlag besiegelte man das Geschäft. Amira wurde in eine andere Reitschule vermittelt, wo sie heute glücklich ihre Runden dreht und endlich eine Koppelfreundin gefunden hat, mit der ein friedliches Zusammenleben möglich ist. Frodo und Merlin  hielten dafür Einzug im Pferdeparadies Knauer.

Ausbildungsstand:

Frodo ist ein gut gerittenes und gefahrenes Pony. Für Kinder ein nervenstarker Freund unter dem Sattel, für Erwachsene ein verläßlicher Partner vor dem Sulky. Nur allein mag Frodo nicht so gerne arbeiten, am liebsten hat er immer einen Artgenossen dabei. Dann allerdings zeigt er auch gerne, was er alles kann und legt sich mächtig ins Zeug um “seinem” Menschen zu gefallen.

 

Das Kleben wird man ihm wohl nicht mehr abgewöhnen können, aber gerade das macht ihn im Gelände für Anfänger unschlagbar. Der Reiter kann ganz entspannt den Ausritt genießen und muß nicht fürchten, daß Frodo irgendwelche “Eigentouren” unternimmt.    

Zurück